Neuerscheinungen

  • Joseph Bendix, Hartmut Bartmuß, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Werner Finck und die „Katakombe“, Swantje Greve, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Carl Laemmle. Von Laupheim nach Hollywood, Udo Bayer, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Ludwig Bamberger, Christopher Kopper, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Alphons Silbermann, Joachim H. Knoll, Udo Michael  Krüger, Julius H. Schoeps, Manfred  Stoffers, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Alephbeth, Andreas Nachama (Hg.), Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Familie Sobernheim, Heike Stange, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
  • Willy Wiemokli , Annegret Schüle, Tobias Sowade, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte

Hentrich & Hentrich aktuell

Unser Frühjahrsprogramm 2015

Vorschau auf alle Neuerscheinungen im 1. Halbjahr 2015 hier als PDF-Download

Unsere Veranstaltungstermine

finden Sie tagesaktuell hier

"Lauingers. Eine Familiengeschichte aus Deutschland" am Schauspiel Frankfurt

Er galt als "Halbjude", war Swingbube und schwul: Wolfgang Lauinger erzählt am 31. Mai im Schauspiel Frankfurt im Gespräch mit Daniel Baranowski (Bundesstiftung Magnus Hirschfeld) aus seinem Leben. Bettina Leder liest aus dem Buch. Ulrich Gooß berichtet von der Entstehung des Frankfurter Engels, des Mahnmals für die verfolgten Homosexuellen. Das Main-Kinzig Jazz-Quartett umrahmt die Veranstaltung musikalisch.

 

Informationen zum Termin:
Buchvorstellung: Lauingers. Eine Familiengeschichte aus Deutschland
Informationen zum Autor:
Bettina Leder
Informationen zum Buch:
Bettina Leder: Lauingers

Carl Laemmle - Der Erfinder Hollywoods

2015 feiert die Universal City in Hollywood ihren 100. Geburtstag. Ihr Gründer ist ein nach Amerika ausgewanderter deutscher Jude: Carl Laemmle aus dem württembergischen Laupheim. Der Autor und Laemmle-Experte Udo Bayer zeigt mit einizigartigem und zum Teil erstmals veröffentlichtem Bildmaterial die wichtigsten Stationen seines Lebens.

Informationen zum Autor:
Udo Bayer
Informationen zum Buch:
Udo Bayer: Carl Laemmle. Von Laupheim nach Hollywood

Jetzt bei uns erhältlich: Das Hebräisch-Lernbuch für Anfänger

Wie lernt man das Hebräisch der Gebetbücher lesen und wie die ersten Worte des Gebetbuchhebräisch? Diese neu aufgelegte Lesefibel aus den 1950er Jahren begleitete schon Rabbiner Andreas Nachama bei seinen ersten Schritten in der Sprache der Bibel. Mit ihrer Hilfe lernte er, Hebräisch zu lesen und die wichtigsten Worte dessen, was man braucht, um einen Einstieg in die jüdischen Gebetbücher zu finden.
 
Informationen zum Buch:
Andreas Nachama (Hg.): Alephbeth

50 Jahre Deutsch-Israelische Beziehungen (1965-2015)

Aus Anlass von 50 Jahren Deutsch-Israelischen Beziehungen möchten wir Ihnen gern folgende Titel aus unserem Programm empfehlen:
Informationen zum Buch:
Michaela Weber: Israel. Normalität eines Landes
Simon Akstinat: Jewish Girls in Uniform
David Shneer: Lin Jaldati

Ausstellung: „… mehr vorwärts als rückwärts schauen …“ – Das deutschsprachige Exil in Brasilien 1933–1945

Bis 30. April 2015 zeigt die Brasilianische Botschaft Berlin die Ausstellung des Deutschen Exilarchivs der Deutschen Nationalbibliothek 1933–1945, deren Begleitkatalog bei uns erhältlich ist.

Informationen zum Termin:
Ausstellung: „… mehr vorwärts als rückwärts schauen …“ – Das deutschsprachige Exil in Brasilien 1933–1945
Informationen zum Buch:
Sylvia Asmus (Hg.), Marlen Eckl (Hg.): „…mehr vorwärts als rückwärts schauen…“

Buchempfehlung von Eckart von Hirschhausen

Eckart von Hirschhausen schreibt in Jüdische Allgemeine über die Aufzeichnungen des Arztes Hermann Strauß: "Die Autobiographischen Notizen sind ein wichtiges Dokument der Medizin und Zeitgeschichte, und zwischen den Zeilen berühren sie den Leser gerade mit ihrer nüchternen Sprache."

Informationen zum Autor:
Hermann Strauß
Informationen zum Buch:
Hermann Strauß: Autobiographische Notizen und Aufzeichnungen aus dem Ghetto Theresienstadt