Susana Gertopán

geboren 1956, wuchs als Nachfahrin von russischen, polnischen und litauischen Einwanderern im jüdischen Viertel von Asunción auf. Hier lebten sowohl Einwandererfamilien, die schon vor dem Ersten Weltkrieg nach Paraguay gekommen waren und ausschließlich Jiddisch sprachen, als auch Emigranten, die vor der Shoah aus Europa flohen. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden in Asunción auch Nationalsozialisten Zuflucht, wie der KZ-Arzt Josef Mengele.
Gertopáns Romane wurden mit dem Premio Nacional de Literatura, dem Premio Literario Roque Ganoa der Sociedad de Escritores del Paraguay und beim Premio Oscar Trinidad ausgezeichnet. 

Susana Gertopán bei Hentrich & Hentrich

Titel: 1

  • Die dunkle Gasse, Susana Gertopán, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
    Susana Gertopán
    Die dunkle Gasse
    Übersetzung: Stefan Degenkolbe
    Sprache: Deutsch
    208 Seiten, Klappenbroschur
    17,90 €
    mehr

Titel: 1