Abraham war Optimist

Rabbiner William Wolff und seine Gemeinde

„Ich werde manchmal gefragt, was denn das Geheimnis eines glücklichen Lebens ist…“

Herausgegeben und fotografiert von Manuela Koska-Jäger

Über ein Jahr lang begleitet Manuela Koska-Jäger den Rabbiner William Wolff mit der Kamera. Ihr gelingt eine einfühlsame und anspruchsvolle Bildreportage über menschliche Wahrheiten und jüdische Identität im heutigen Deutschland, begleitet von Briefen eines Weisen, eines weltoffenen Rabbiners, der mit einzigartigem Charisma beeindruckt, und von Texten eines jungen Juden, der einen Monat nach der deutschen Wiedervereinigung geboren wird, sowie Portraits Schweriner jüdischer Gemeindemitglieder, die jeweils für sich selbst sprechen.

William Wolff ist Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern. Er wurde 1927 in Berlin geboren. Als er sechs Jahre alt war, emigrierten seine Eltern mit ihm nach Amsterdam und 1939 nach London. William Wolff arbeitete über 25 Jahre als Journalist. Nach über 68 Jahren kehrte er als Rabbiner nach Deutschland zurück.

"... eine hohe fotografische Qualität der Dokumentation, eine große Bedeutung des Sujets, eine lebendige jüdische Kultur in Mecklenburg-Vorpommern und eine mögliche
Beispiel haftigkeit für das jüdische Leben in Deutschland insgesamt."
Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages

"... ein hochgeachteter Menschenfreund mit sehr großem Herz. Ein wunderbarer Rabbiner, der es auf einzigartige Weise vermag, den Menschen die Lehre zu vermitteln. Ich schätze William Wolff sehr und freue mich über dieses Buch. Manuela Koska gelingt mit ihrer Kamera ein einfühlsamer Blick in das Leben des Rabbiners und seiner Gemeinde."
Charlotte Knobloch, 2006 – 2010 Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland

Text available in English: EUR 7,00 plus shipping

Manuela Koska-Jäger
Abraham war Optimist
Rabbiner William Wolff und seine Gemeinde
Sprache: Deutsch
176 Seiten, Hardcover
150 Abbildungen
ISBN: 978-3-942271-15-8
24,90 €