„Berlin lebt auf!“. Die Fotojournalistin Eva Kemlein (1909–2004)

Ausstellung im Centrum Judaicum, Berlin

Eva Kemlein (1909–2004) war die Chronistin des Berliner Nachkriegs und des Berliner Theaterlebens. Als Bildjournalistin für die „Berliner Zeitung“, deren erste Ausgabe 1945 die Überschrift trug: „Berlin lebt auf!“, prägten ihre Bilder von Überlebenden – sie selbst hatte die Nazizeit als Jüdin versteckt überstanden – das Gedächtnis der Nachkriegszeit. Immer Grenzgängerin zwischen den Welten, fotografierte sie an den Bühnen Ost-Berlins und lebte im Westen der Stadt. So entstand in Kooperation mit der Stiftung Stadtmuseum Berlin die Schau eines außergewöhnlichen Lebens zwischen Ost und West. 

Mit Beiträgen von Jenny Erpenbeck, John Erpenbeck, Anna Fischer, Irina Liebmann, Karl-Heinz Noack, Lothar Schirmer, Chana Schütz, Hermann Simon, Paul Spieß, Martina Weinland



Anna Fischer (Hg.), Chana Schütz (Hg.)
„Berlin lebt auf!“. Die Fotojournalistin Eva Kemlein (1909–2004)
Sprache: Deutsch
128 Seiten, Klappenbroschur
80 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-181-7
14,90 €

Chana Schütz bei Hentrich & Hentrich

  • Max Liebermann, Chana Schütz, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
    Chana Schütz
    Max Liebermann
    Sprache: Deutsch
    64 Seiten, Broschur
    15 Abbildungen
    6,90 €
    mehr

  • abgedreht! , Chana Schütz (Hg.), Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
    Chana Schütz (Hg.)
    abgedreht!
    Sprache: Deutsch, Englisch
    104 Seiten, Klappenbroschur
    133 Abbildungen
    14,90 €
    mehr