Die Götter der Raquel

Roman

Jüdische Spuren Bd. 4

"In diesem Buch gibt es keine Ideale. Es gibt keine positiven Phantasien, vielmehr Albträume und Archetypen. Raquel ist eine verbitterte, harte und ruhelose Figur, die von einem unerbittlichen Auge verfolgt wird."

Die Götter der Raquel erzählt von den inneren Konflikten der zweiten Generation jüdischer Immigranten in der christlichen Mehrheitsgesellschaft Brasiliens. Als Jüdin auf einer Nonnenschule ist Raquel, die Tochter des ungarisch-jüdischen Immigranten Ferenc, dem starken Druck dieser religiös geprägten Umwelt ausgesetzt. Unter den Mädchen des jüdischen Viertels Bom Fim in Porto Alegre bleibt sie aufgrund der fehlenden Bindungen zu ihren Wurzeln eine Außenseiterin. Zwischen zwei Welten zerrissen, denen sie beiden nicht richtig angehört, beginnt für Raquel die schwierige Suche nach der eigenen Identität. Wie der biblische Erzengel Michael nimmt sich der Angestellte ihres Vaters Miguel ihrer an und wird zum allgegenwärtigen Begleiter in ihrem Leben, in dem die Grenzen zwischen Phantasie und Realität aufgehoben zu sein scheinen. Mit ihm findet Raquels von Dämonen und Göttern beherrschtes Ringen um den inneren Frieden einen überraschenden Schluss. 

Die Götter der Raquel bildet nach Ansicht des Autors Moacyr Scliar zusammen mit Die Ein-Mann-Armee und Der Krieg in Bom Fim eine Trilogie, in der jedes Buch einen anderen Aspekt der Erfahrung der zweiten Generation jüdischer Immigranten in Brasilien schildert. 

Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Marlen Eckl

Herausgegeben und mit einem Vorwort von Liliana Ruth Feierstein

"Die Phase, in der ich am meisten mit allegorischen und phantastischen Elementen in der Literatur gearbeitet habe, war die Phase, in der die Unterdrückung in Brasilien am stärksten war." Moacyr Scliar 

Brasilien: Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2013

Die Veröffentlichung wurde unterstützt vom Kulturministerium Brasilien/Stiftung Nationalbibliothek.



Moacyr Scliar
Die Götter der Raquel
Roman
Übersetzung: Marlen Eckl
Sprache: Deutsch
148 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-95565-000-1
14,90 €

Moacyr Scliar bei Hentrich & Hentrich

  • Der Krieg in Bom Fim , Moacyr Scliar, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
    Moacyr Scliar
    Der Krieg in Bom Fim
    Übersetzung: Marlen Eckl
    Sprache: Deutsch
    142 Seiten, Klappenbroschur
    1 Abbildungen
    14,90 €
    mehr