Die Jagd nach dem Kidduschbecher

Der erste jüdisch-muslimische Jugendroman von Eva Lezzi

Rebekka und Samira – zwei 13jährige Berliner Jugendliche, Jüdin und Muslima, beste Freundinnen for ever. Doch da brechen im Nahen Osten erneut kriegerische Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern aus und lassen auch die Freundinnen nicht unberührt. Denn Samiras Vater stammt aus Gaza, und Rebekkas Familie hat Verwandte in Israel. Als zeitgleich ein wertvoller Kidduschbecher aus der Wohnung von Rebekkas Familie verschwindet, steht Samira unter Verdacht! Wer aber hat den Becher zum Segnen des Weins an Schabbat wirklich gestohlen? Und kann er zurückerobert werden?

Ein Großstadtroman, ein spannender Krimi, eine verwickelte Familiengeschichte. Vor allem aber eine Erzählung über die starke Freundschaft zwischen zwei Jugendlichen, die immer wieder zueinander finden – über alle familiären Vorbehalte und politischen Konflikte hinweg. 

Mit altersgerechtem Glossar

Ab 12 Jahren

NEU: UNTERRICHTSMATERIALIEN ZUM BUCH
(7. bis 9. Klasse)

Pädagogisches Zentrum
Fritz Bauer Institut & Jüdisches Museum Frankfurt

Zum Download

In den Unterrichtsmaterialien werden wesentliche Themen des Romans wie Freundschaft, religiöse Traditionen oder der Umgang mit dem Nahost-Konflikt textnah aufgegriffen. Rechercheaufträge etwa zu gelebtem jüdischen und muslimischen Alltag sowie zahlreiche Anregungen zur Selbstreflexion runden die Impulsblätter für den Unterricht ab. Sie eignen sich für die Fächer Deutsch, Ethik/ Religion und Politisch Bildung.

Klassensätze des Buches können mit den im Rahmen des Buchpreisbindungsgesetzes geregelten Preisnachlässen direkt beim Verlag oder im Buchhandel bestellt werden.


Eva Lezzi
Die Jagd nach dem Kidduschbecher
Sprache: Deutsch
124 Seiten, Broschur
ISBN: 978-3-95565-163-3
11,90 €

Eva Lezzi bei Hentrich & Hentrich