Rose Ausländer

Der Steinbruch der Wörter

Jüdische Miniaturen Bd. 214

30. Todestag am 3. Januar 2018

Rose Ausländer (1901–1988) gehört zu den großen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Gedichte sind perfektes Handwerk – sie kann alles, was Poeten lernen können. Ihre Gedichte sind perfektes Kopfwerk – hoch reflektiert und eingefügt in ihren dichterischen Kosmos. Und sie sind perfektes Herzwerk – voller Emotion und Emotionen auslösend. Dieser
Dreiklang schafft die Faszination, die noch heute LeserInnen begeistert.
Leben und Werk von Rose Ausländer sind außergewöhnlich eng miteinander verknüpft. Alle Lebensstationen finden sich in ihren Gedichten wieder: von Kindheit und Jugend über Shoa und Exil bis zu Alter und Erwartung des Todes. Sie erzählen von der Liebe, der Angst, der Todesnot, auch vom Glück: „vergiss nicht / auch das Glück war da“ – und von der niemals verlorenen Hoffnung, „dass Dichten noch möglich sei“.



Helmut Braun
Rose Ausländer
Der Steinbruch der Wörter
Sprache: Deutsch
80 Seiten, Broschur
20 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-239-5
8,90 €