Testament. Heft II

Das Testament von Magnus Hirschfeld

Das „Testament. Heft II“ gehört zu den wenigen handschriftlichen Aufzeichnungen Magnus Hirschfelds, welche die Plünderung seines Instituts für Sexualwissenschaft, die Zerstörung seines Lebenswerks und sein Exil überdauert haben. Es wurde buchstäblich vom ‚Müllhaufen der Geschichte’ gerettet und befindet sich heute im Archiv der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft in Berlin. Es handelt sich nicht um ein Testament im wörtlichen Sinne, sondern um eine „Mischung von Chronik, Richtlinien u. Testament“. Die Aufzeichnungen reichen von 1928 bis 1935. Sie geben Auskunft über die letzten sieben Lebensjahre Hirschfelds: die Bemühungen, sein Lebenswerk für die Zukunft zu sichern (1928-1930), die Weltreise (1930-1932) mit den Notizen von der Reise durch die USA, die nicht in der „Weltreise eines Sexualforschers“ enthalten sind, und die Zeit des Exils in Österreich, der Schweiz und Frankreich bis zu Hirschfelds Tod (1932-1935).


Magnus Hirschfeld, Ralf Dose (Hg.)
Testament. Heft II
Sprache: Deutsch
234 Seiten, Hardcover
125 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-007-0
24,90 €

Ralf Dose bei Hentrich & Hentrich

  • Magnus Hirschfeld, Ralf Dose, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
    Ralf Dose
    Magnus Hirschfeld
    Sprache: Deutsch
    128 Seiten, Broschur
    9,80 €
    mehr

  • Das verschmähte Erbe, Ralf Dose, Jüdische Kultur und Zeitgeschichte
    Ralf Dose
    Das verschmähte Erbe
    Sprache: Deutsch
    184 Seiten, Broschur
    35 Abbildungen
    24,90 €
    mehr