Jutta Lange-Quassowski

studierte Politische Wissenschaft in Berlin, München und Bloomington, Indiana. Promotion in Göttingen über amerikanische Besatzungspolitik in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Freiberuflich schrieb sie eine Reihe von Aufsätzen zur Neuen Rechten in den USA. Ab 1982 leitete sie mehr als 25 Jahre ehrenamtlich die Ernst-Strassmann-Stiftung in der Friedrich-Ebert-Stiftung. Schwerpunkt der Unterstützung meist für graduierte Studenten war Aufarbeitung der Naziverbrechen und Aufbereitung der Zeitgeschichte durch Gedenkstätten und in der politischen Bildung.

Jutta Lange-Quassowski at Hentrich & Hentrich

Results: 1

Results: 1