Benjamin Kuntz

geboren 1985, aufgewachsen im niedersächsischen Vechta. Studium der Gesundheitskommunikation und der Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld. Dort 2014 Promotion zum „Doctor of Public Health“. Seit 2011 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin tätig, seit 2021 im Museum des RKI. Seit 2020 zudem wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, aktuell im Projekt „GeDenkOrt.Charité – Wissenschaft in Verantwortung“. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS), der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) sowie der Berliner Gesellschaft für Geschichte der Medizin.

Benjamin Kuntz

Titel: 8

Titel: 8