Clara Hepner

‬1860‭ ‬als Clara Freund und älteste Tochter des Rabbiners in Görlitz geboren‭, ‬entdeckte sie ihr literarisches Talent erst um 1906‭ ‬in München‭. ‬Als Autorin beliebter Kinder‭- ‬und Tiergeschichten sowie Adaptionen erotischer Märchen aus‭ ‬"1001‭ ‬Nacht" war sie‬‭ ‬mit insgesamt über 17‭ ‬Büchern und mehr als 500.000‭ ‬verkauften Exemplaren‭ besonders erfolgreich während der Weimarer Republik‭. ‬Aber mit den seit 1935‭ ‬erlassenen antijüdischen Gesetzen gegen‭ ‬‮„‬politisch verdächtige“‭ ‬Autoren und deren Verleger‭ ‬wurden auch Clara Hepners Schriften boykottiert‭. ‬Im August 1939‭ beging sie nach einer Zwangsräumung ihrer Münchner Wohnung‭ im Alter von 78‭ ‬Jahren Selbstmord und wurde auf dem Neuen Israelitischen Friedhof beerdigt‭. 

Clara Hepner

Titel: 1

Titel: 1