Swantje Schollmeyer

geboren 1966 in Neumünster, Schulzeit in Regensburg, Stuttgart und Kempen am Niederrhein. Studium der Kunstgeschichte, Volkskunde/Europäische Ethnologie sowie Ur- und Frühgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. 1997: Magister mit dem Thema „Persil bleibt Persil“. Studien zur Plakatgestaltung der Firma Henkel in Deutschland 1920-1939. 2000: Ausstellung für das Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst im Landesarchiv Schleswig-Holstein mit dem Titel „Alwin Blaue (1896-1958), eine archivische Werkausstellung“. Sommer 1998 ¬- 2003: Lehrtätigkeiten an unterschiedlichen Volkshochschulen. Juli 2003: Promotion mit dem Thema „Der Bildhauer, Kunsthandwerker, Graphiker Alwin Blaue (1896-1958). Leben und Werk“. Seit Februar 2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Stiftung Neue Synagoge Berlin -  Centrum Judaicum, Ausstellungsprojekt „Kunst in Auschwitz 1940-1945“: Wissenschaftliche Bearbeitung und Ausstellungskonzeption, u. a. Katalogbeiträge „Porträts aus dem Konzentrationslager Auschwitz“, „Kunst in Auschwitz 1940-1945 - zwischen Kunst auf Befehl und freier Gestaltung“. Seit November 2005: Kuratorin der Ausstellung „Kicker, Kämpfer und Legenden. Juden im deutschen Fußball“.

Swantje Schollmeyer bei Hentrich & Hentrich

Titel: 0