Wladimir Struminski

geboren 1954 in Warschau, kam 1969 mit seiner Familie nach Deutschland. Seit seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Köln ist er journalistisch tätig und war unter anderem langjähriger Korrespondent der Allgemeinen Jüdischen Wochenzeitung in Israel, wo er seit 1987 lebt. In den neunziger Jahren arbeitete er zudem im Bereich der Entschädigung für Holocaust-Überlebende. Seit 2010 ist Wladimir Struminski Israel-Repräsentant des Zentralrats der Juden in Deutschland und Redaktionsmitglied des vom Zentralrat herausgegebenen Informationsblatts Zukunft.

Wladimir Struminski bei Hentrich & Hentrich

Titel: 1

Titel: 1