Stefanie Oswalt

Ari Rath

„Rasender Reporter“, Chronist, Brückenbauer

Language: German
80 pages, softcover
6 illustrations
ISBN: 978-3-95565-527-3
Publication date: 2022
8.90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 288

Der gebürtige Wiener Ari Rath (1925–2017) muss im November 1938 seine Heimatstadt verlassen. Er beendet seine Schulzeit in Palästina, ist Gründungsmitglied eines Kibbuz’ und politisch früh aktiv. Er träumt von einem jüdischen Staat mit sozialistischen Idealen, wirbt schließlich im Auftrag der Jugendbewegung in den USA für ein Leben in Israel. 

Als Journalist, später als Chefredakteur und Herausgeber der „Jerusalem Post“ wird er zur Legende: als omnipräsenter Berichterstatter und Kommentator am Puls der Zeit, als brillanter Netzwerker, zuverlässiger Chronist und nach seinem Ruhestand als Friedensaktivist. Bis zu seinem Tod setzt Ari Rath sich für den Friedensprozess im Nahen Osten ein und mahnt als Zeitzeuge vor dem Wiedererstarken nationalistischer und antidemokratischer Parteien in Europa.



Stefanie Oswalt

studierte in Köln, London und München Geschichte und Literaturwissenschaft. Promotion in Jüdischen Studien an der Universität Potsdam. Sie arbeitete u. a. am Moses-Mendelssohn-Zentrum für europäisch-jüdische Studien. Seit 2000 freie Hörfunkjournalistin und Publizistin. Diverse Buchveröffentlichungen zur Zeitgeschichte.