Walter Homolka, Gilbert S. Rosenthal

Das Judentum hat viele Gesichter

Eine Einführung in die religiösen Strömungen der Gegenwart

Language: German
202 pages, softcover
100 illustrations
ISBN: 978-3-95565-029-2
Publication date: 2014
14.90 €

Der Bestseller in einer Neuausgabe

Es gibt nicht das eine Judentum – das Judentum hat viele Gesichter. Die Rabbiner Gilbert S. Rosenthal und Walter Homolka stellen die Entstehung und Geschichte der wesentlichen Strömungen im Judentum in Wort und Bild dar. Beispiele aus dem Alltagsleben und der rituellen Praxis vermitteln ein Bild lebendigen religiösen Lebens und zeigen, dass es im Judentum eine einzige autoritative Lehre ebenso wenig gibt wie im Christentum.



Walter Homolka

Rektor des Abraham Geiger Kollegs und Professor für Jüdische Religionsphilosophie der Neuzeit an der School of Jewish Theology der Universität Potsdam. Der ehemalige Landesrabbiner von Niedersachsen ist Vorsitzender der Leo Baeck Foundation, des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks sowie geschäftsführender Gesellschafter des Zacharias Frankel College Potsdam.

Gilbert S. Rosenthal

ist Direktor des National Council of Synagogues in den USA. 33 Jahre lang konservativer Gemeinderabbiner, zehn Jahre lang Executive Vice President des New York Board of Rabbis. Autor und Herausgeber von elf Büchern, darunter Contemporary Judaism und What Can a Modern Jew Believe?.