Martin Riesenburger

Das Licht verlöschte nicht

Ein Zeugnis aus der Nacht des Faschismus. Erinnerungen an ein Berliner Rabbinerleben

Language: German
168 pages, hardcover
12 illustrations
ISBN: 978-3-933471-21-5
14.50 €

Jüdische Memoiren Bd. 5

Martin Riesenburger (1896-1965) war von Mitte der 30er Jahre an einer der wichtigsten Prediger in den Berliner Synagogen. Auch in den schwersten Jahren der Verfolgung wirkte er als Seelsorger auf dem Jüdischen Friedhof Weißensee. Nach der Befreiung Berlins hielt er den ersten Gottesdienst und verließ seine Position im Ostteil der Stadt auch nicht in den Jahren der Teilung. Sein Rabbinerleben wird durch die Herausgeber, die ihm Nahe standen, ausführlich gewürdigt. Neben Riesenburgers Autobiographie sind viele seiner Predigten wiedergegeben, etliche davon in Erstdruck.

Herausgegeben und mit Beiträgen von Andreas Nachama und Hermann Simon