Thomas Lennert

Fritz Demuth

Kinderarzt, Wissenschaftler, Künstler

Language: German
64 pages, softcover
15 illustrations
ISBN: 978-3-941450-01-1
5.90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 83

Der Kinderarzt Fritz Demuth wurde 1892 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Berlin geboren. Neben der Ausbildung als Facharzt für Kinderheilkunde und seiner allseits geachteten wissenschaftlichen Arbeit auf den Gebieten der Gewebezüchtung und der experimentellen Zellforschung lebte er auch künstlerische Intentionen aus, die u.a. zu sehr freundschaftlichen Beziehungen zu dem Komponisten Ernst Krenek führten. Fritz Demuth legte nach eigenem Bekunden großen Wert darauf, "nicht nur der Diagnostiker und Therapeut, sondern der Arzt und der persönliche Freund der Familie zu sein, deren Kinder ich behandele". Nach dem Entzug der Approbation und der Schließung seiner Praxis gelangen ihm und seiner Familie noch 1939 die Emigration nach Holland, von wo er 1944 nach Auschwitz deportiert wurde. Als Folge seines Einsatzes in den Krankenbaracken des Vernichtungslagers starb er im Mai 1944 an Entkräftung und Fleckfieber.

Thomas Lennert

(1940-2020) geboren in Stettin, Kindheit in Niedersachsen, ab 1955 in Berlin. Studium der Medizin in Berlin (FU), Freiburg und Galway/Irland. Nach zwei Jahren Innerer Medizin (FU Berlin) Ausbildung zum Kinderarzt in Berlin und Heidelberg. Ab 1980 als Oberarzt an der Kinderklinik der FU, später Charité. 1988 für fünf Monate als Kinderarzt in Saudi-Arabien tätig. Seit 1979 medizinhistorische Arbeiten.