Sonja Mühlberger

Geboren in Shanghai als Kind von Emigranten

Leben und Überleben im Ghetto von Hongkew (1939-1947)

Language: German
62 pages, softcover
14 illustrations
ISBN: 978-3-95565-155-8
Publication date: 2016
7.90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 58, Neuausgabe

Sonja Mühlberger wurde 1939 als Tochter jüdischer Emigranten kurz nach deren Ankunft in Shanghai geboren. Frühzeitig lernte sie das entbehrungsreiche Leben des Exils in China unter japanischer Besatzung im Ghetto-Bezirk Hongkew kennen und wurde in den Kampf der Exilanten um das tägliche Überleben eingebunden. Erst 1947 konnten etwa 500 Shanghaier Emigranten nach Deutschland zurückkehren.

Sonja Mühlberger

geboren 1939 in Shanghai als Tochter von deutschen Flüchtlingen. Bis 1947 in Shanghai/Hongkew, Rückkehr der Familie nach Berlin im Sommer 1947. Studium der Pädagogik, anschließend Lehrerin bzw. ab 1980 freiberufliche Dozentin für Deutsch und Englisch. Als aktives Mitglied eines Initiativkreises ehemaliger Shanghai-Flüchtlinge ist sie auch weltweit eine gefragte Zeitzeugin und Ansprechpartnerin für alle, die sich wie sie für China und das Exil in Shanghai interessieren.