Hans Behrbohm, Walter Briedigkeit

Jacques Joseph

(1865-1934 ) Ein Pionier der plastischen Gesichtschirurgie

Language: German
64 pages, softcover
19 illustrations
ISBN: 978-3-938485-34-7
5.90 €

J├╝dische Miniaturen Bd. 52

Der Chirurg Jacques Joseph wurde 1865 als Sohn eines Rabbiners in Königsberg geboren. Er studierte und arbeitete in Berlin. Er war einer der bedeutendsten Gesichtschirurgen seiner Zeit und gilt als Begründer der modernen Nasenchirurgie. Er wurde bereits zu Lebzeiten als "Nasenjoseph" zur Legende. 1915 lehnte er eine Berufung zum ordentlichen Professor ab, weil der Übertritt zum Christentum zur Bedingung gemacht wurde. Seine Rekonstruktionen von Gesichtern schwer verletzter Soldaten des 1.Weltkriegs fanden bei den Betroffenen Dank über seinen Tod hinaus und bei den Kollegen höchste fachliche Anerkennung.

Hans Behrbohm

geboren 1955 in Berlin, Studium der Humanmedizin in Berlin, Ausbildung zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt an der Charité, 1980 Promotion, 1990 Habilitation, Oberarzt an der Charité, 1994 Berufung zum Chefarzt nach Berlin-Weißensee, Subspezialisierung für Plastische Gesichtschirurgie, Studienaufenthalte in den USA und den Niederlanden, 1997 apl. Professur an der Charité, Lehrauftrag für Otorhinolaryngologie an der Humboldt-Universität.
Mehrere Fachbücher und Monografien in über 10 Sprachen. 1995 First Price der British Medical Association für das Werk „Essentials of Septorhinoplasty“ in London.

Walter Briedigkeit

(1932-2014) geboren 1932 in Quedlinburg, Abitur in Zerbst/Anhalt, 1951 bis 1957 Medizinstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin; Promotion, Praktischer Arzt, Kinderarzt, Kinderkardiologe, Habilitation, apl. Professor der Humboldt-Universität zu Berlin; 1957 bis 1997 an der Charité, in den Städtischen Krankenhäusern Berlin-Weißensee und Friedrichshain sowie am Deutschen Herzzentrum Berlin tätig.