Konrad Herrmann

Leopold Silberstein

Ein Berliner Slawist

Language: German
78 pages, softcover
23 illustrations
ISBN: 978-3-95565-043-8
Publication date: 2014
8.90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 147

Leopold Silberstein, geboren 1900, wird 1922 an der Berliner Friedrich-Wilhelms-Universität zum Doktor der Philosophie promo­viert. 1933 emigriert er wegen der Judenverfolgung mit seiner Familie nach Prag. Hier wirkt er aktiv im Prager Linguistischen Zirkel und anderen wissenschaftlichen Gesellschaften mit. 1937 entsen­det ihn die Regierung der ČSR als Lektor für tschechische Sprache und Kultur an die Universität Tartu in Estland, wo er 1941 ermordet wird – weil er Jude ist.
Leopold Silberstein ist ein äußerst produktiver Wissenschaftler und bringt in seinem kurzen Leben über 100 Veröffentlichungen in Form von Büchern, Aufsätzen und Rezensionen heraus. 



Konrad Herrmann

geboren 1945 als Sohn von Jenny Herrmann, die mit Leopold Silber­stein verheiratet war. Er studierte Maschinenbau und Sinologie, war als Messtechniker tätig und hat eine Reihe von Werken der chine­sischen Literatur übersetzt. Derzeit forscht er über Leben und Werk von Leopold Silberstein.