Chana Schütz (Hg.)

abgedreht!

Bühnenwelten – Lebenswelten. Stage Designs – Living Spaces. Chaim Heinz Fenchel (1906–1988)

Sprache: Deutsch, Englisch
104 Seiten, Klappenbroschur
133 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-128-2
Erschienen: 2015
14,90 €

Zum ersten Mal, nach fast 80 Jahren, wieder in Deutschland: Originalentwürfe und Standfotografien eines Künstlers, dessen Karriere im Berlin der Weimarer Republik begann und in Israel ihre Vollendung fand.

Als der Berliner Heinz Fenchel im Februar 1937 in Haifa an Land ging, konnte er auf eine bemerkenswerte Karriere im deutschen und internationalen Filmgeschäft zurückschauen: Er hatte die Sets für insgesamt 45 Filmproduktionen – von Großstadtkomödien bis zu Actionfilmen –  geschaffen.

In der Weimarer Republik ein vielbeschäftigter und erfolgreicher Filmset-Designer, durfte Heinz Fenchel seit 1933 als Jude in Deutschland nicht mehr arbeiten. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen entschied sich Heinz Fenchel, nach Palästina auszuwandern, in ein Land ohne nennenswerte Filmindustrie. Hier nutzte er seine Erfahrungen aus der Filmbranche und seine zeichnerische Begabung und schuf Kaffeehäuser, Bars und elegante Geschäfte für die aufblühende Metropole Tel Aviv. Später waren es private Residenzen und luxuriöse Hotels nicht nur in Israel, sondern auch in Afrika, mit denen er Lebenswelten schuf, die von den Bühnenwelten seiner Filmsets nicht zu trennen sind.

Mit Beiträgen von
Liorah Federmann, Wolfgang Jacobsen, Chana Schütz, Ines Sonder
Eine 
Publikation der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum



Chana Schütz bei Hentrich & Hentrich