Svetlana Jebrak, Norbert Reichling (Hg.)

Angekommen?! Lebenswege jüdischer Einwanderer

Sprache: Deutsch
176 Seiten, Broschur
23 Abbildungen
ISBN: 978-3-941450-23-3
Erschienen: 2010
12,90 €

Nicht lieferbar

Gewachsene jüdische Gemeinden, neue Synagogen, Spannungen zwischen alten und neuen Mitgliedern – ab und zu hört man von Folgen der jüdischen Einwanderung. Aber welche Menschen stehen hinter dieser Veränderung?
Am Beispiel des Ruhrgebiets erkundet dieser Band individuelle Lebenswege: Woher kamen die jüdischen Einwanderer der letzten 20 Jahre? Warum reisten sie nach Deutschland? Welche Erfahrungen haben sie in der früheren Heimat und hier gemacht? Welche Rolle spielen die jüdischen Gemeinden für sie, welche Formen des Jüdischseins werden gelebt, welche Perspektiven haben sie und ihre Kinder? 24 Frauen und Männer kommen hier zu Wort und machen die persönlichen und sehr unterschiedlichen Beweggründe und Erfahrungen des „Ankommens“ erkennbar.

Mit Fotoportraits von Dirk Vogel


Svetlana Jebrak

geboren 1974 in Odessa, studierte Geschichte, Philosophie und Jüdische Studien in Heidelberg, Jerusalem und Stanford. Magistra Artium (2001) und Promotion zur Dr. phil. an der Universität Heidelberg (2004, '); Veröffentlichungen, Beratung und Bildungsarbeit zu Judentum, Einwanderung und Biographien.

Norbert Reichling

ist promovierter Soziologe, politischer Erwachsenenbildner und ehrenamtlicher Leiter des Jüdischen Museums Westfalen. Veröffentlichungen u.a. zu Arbeiterbewegungskultur, politischer Bildung, Zeitgeschichte und Biographien, Geschichtskultur und Gedenkstätten.