Frank Jacob

August Thalheimer

Undogmatischer Marxist und Faschismustheoretiker

Sprache: Deutsch
80 Seiten, Broschur
20 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-532-7
Erscheint vorauss. 12/2022
8,90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 294

Das Leben August Thalheimers wurde von den vielen Brüchen des frühen 20. Jahrhunderts bestimmt, in denen er seinen Weg von SPD via USPD zur KPD, später dann KPO fand, bevor er ab 1933 im Exil lebte. Thalheimer befasste sich theoretisch aber nicht nur mit den Fragen, die aus der Russischen Revolution erwachsen waren und das linke politische Lager spalteten, sondern analysierte auch den Faschismus, den er im Verhältnis zum Klassenkampf zu interpretieren versuchte. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang ihm die Rückkehr nach Deutschland nicht und Thalheimer starb 1948 im Exil auf Kuba. Neben dem ereignisreichen Leben Thalheimers werden auch seine theoretischen Schriften vorgestellt, die die Bedeutung dieses wichtigen linken Theoretikers unterstreichen. 



Frank Jacob

geboren 1984 in Schmalkalden, Thüringen, ist Professor für Globalgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Nord Universitet, Norwegen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unter anderem die vergleichende Revolutionsgeschichte sowie die Geschichte des Anarchismus. Er ist Autor und Herausgeber von mehr als 70 Büchern.