Michael Studemund-Halévy

Eduard Duckesz

Ein Rabbiner in Altona

Sprache: Deutsch
88 Seiten, Broschur
25 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-426-9
Erschienen: 2021
8,90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 267

„Rabbiner Duckesz hat immer nur die Pflicht des Lernens und der Arbeit gekannt, er ist im besten Sinne ein volkstümlicher Rabbiner, der die Menschen gewinnt, weil er jedem alles gibt, sei es im Krieg, in der Gefangenschaft, am Krankenlager – in jeder Lebenslage war er ein treuer Begleiter. Dabei ist er ein Forscher, der immer Neues entdeckt, der Geschichtsschreiber unserer Gemeinschaft.“ Joseph Carlebach, Hamburger Familienblatt, 1938

 

„Besondere Bedeutung aber kommt ihm als Geschichts- und Familienforscher zu. Seine Werke ,Chachme Ahu‘ und ,Iwo lemaushaw‘ sind grundlegend für alle jüdische Geschichtsforschung in Altona-Hamburg geworden.“ Carlo Koppel, Aufbau, New York, 1943

 

„Eduard Duckesz war die positive Verkörperung eines stets forschenden und studierenden Gelehrten und Universitätsprofessors.“ Miriam Gillis-Carlebach, Bar Ilan, 1997



Michael Studemund-Halévy bei Hentrich & Hentrich