Gabriele Goldfuß, Andrea Lorz, Sven Trautmann

Eva Wechsberg

Das Jahrhundertleben einer jüdischen Leipzigerin

Sprache: Deutsch
88 Seiten, Broschur
23 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-429-0
Erschienen: 2021
8,90 €

Jüdische Miniaturen Bd. 268

Eva Wechsberg, geboren 1922 in Leipzig, erfährt als Schülerin Antisemitismus, erlebt die Machtübernahme und den Rassenwahn der Nationalsozialisten, wird Zeugin der brennenden Synagogen während der Reichspogromnacht und kann 1939 gerade noch rechtzeitig vor der Shoah in die USA fliehen. Ein neues Leben beginnt. Sie heiratet, wird Mutter, ist in der Gemeinde engagiert und führt ein erfülltes Leben. Doch eine Sehnsucht nach der früheren Heimat bleibt.

Eva Wechsberg ist keine berühmte Philosophin, keine bekannte Schriftstellerin und keine große Wissenschaftlerin, dennoch zeigt ihr fast 100-jähriges Leben eindrucksvoll, wie man trotz vieler schrecklicher Erlebnisse den Glauben an das Leben sowie an das Gute im Menschen nicht verliert. Ihre Lebensgeschichte erzählt auch ein Stück Geschichte der Stadt

Leipzig und ihrer jüdischen Gemeinde.

Mit Nachworten von Bernd-Lutz Lange und Eva Wechsberg 



Gabriele Goldfuß bei Hentrich & Hentrich

Andrea Lorz bei Hentrich & Hentrich

Sven Trautmann bei Hentrich & Hentrich