Manfred Keller (Hg.)

Exkursionen ins jüdische Westfalen

Musik & Kultur in westfälischen Landsynagogen

Sprache: Deutsch
188 Seiten, Hardcover
173 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-524-2
Erschienen: 2022
18,90 €

Nur zwei Dutzend von etwa 180 Landsynagogen in Westfalen haben die Shoah überlebt. Sie dienten nach 1945 als Abstellraum, Kohlenlager oder Fahrradwerkstatt. Mittlerweile haben lokale Förderkreise sie instandgesetzt und – oft zusammen mit der jeweiligen Kommune – für kulturelle Veranstaltungen geöffnet. 

Im Festival „Musik & Kultur in westfälischen Landsynagogen“ wurden acht dieser kostbaren Gebäude neu mit jüdischem Leben verknüpft: Ermöglicht durch einen Dreiklang aus Literatur zu jüdischen Themen, Ortsbegehung auf jüdischen Spuren und Konzerten mit jüdischer Musik in ihrer ganzen Vielfalt.

Das Buch lädt ein zu Streifzügen durchs jüdische Westfalen und verbindet zugleich die Bilanz des Festivals mit einem Blick in die Geschichte des Landjudentums und Impulsen zu der aktuellen Frage: Wie gehen wir vor Ort mit jüdischem Kulturerbe um?

 

Mit Beiträgen von Jenny Aloni | Andrea Behnke | Martin Borck | Walter Gödden | Arno Herzig | Ursula Hoffmann | Fred Kaspar | Manfred Keller | Alexandra Khariakova | Nicole Klein-Weiland | Abraham Lehrer | Jakob Loewenberg | Norma Mandel | Josefa Metz | Imo Moszcowicz | Iris Nölle-Hornkamp | Dieter Przygode | Barbara Rüschoff-Parzinger | Walter Schiffer | Hubert Schneider | Marga Spiegel | Gisbert Strotdrees | Jens Tampier | Dirk Urbach | J. Monika Walther     



Manfred Keller

geboren 1940, Studium der Theologie. 1972 bis 1979 Gemeindepfarrer in Württemberg, 1979 bis 2005 Leiter der Evangelischen Stadtakademie Bochum und Synodalbeauftragter für den Christlich-Jüdischen Dialog im Kirchenkreis Bochum. 2002 bis 2011 Vorsitzender des Evangelischen Forums Westfalen. Initiator der „Biennale: Musik & Kultur der Synagoge“. Verleihung der Dr.-Ruer-Medaille der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen (2015). Zahlreiche Veröffentlichungen zum jüdisch-christlichen Dialog und zur jüdischen Regionalgeschichte.