Marcus Gryglewski, Akim Jah, Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz (Hg.), International Tracing Service (Hg.)

„Ihre Grabstätten befinden sich nicht im hiesigen Bezirk.“

Quellen zur Deportation der Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus

Sprache: Deutsch
120 Seiten, Klappenbroschur
72 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-250-0
Erschienen: 2019
17,90 €

Materialien für den Unterricht und die außerschulische Bildung

Etwa 170.000 Jüdinnen und Juden wurden im Nationalsozialismus aus dem Deutschen Reich in Ghettos oder Vernichtungslager deportiert und zum größten Teil ermordet. Die Publikation bietet Quellen zu verschiedenen Aspekten dieser verbrecherischen Zwangsverschleppungen, hierunter eine Vielzahl bislang unveröffentlichter Dokumente zu den Abläufen und Strukturen der Deportationen, zur tödlichen Bürokratie, aber auch zur Nachgeschichte nach 1945. Die Quellen wurden für die Verwendung in der Schule und der außerschulischen Bildung zusammengestellt. Sie sind thematisch gegliedert und mit kurzen und leicht verständlichen historischen Einführungstexten sowie Vorschlägen für Arbeitsfragen versehen.