Karl Schwarz

Jüdische Kunst - Jüdische Künstler

Sprache: Deutsch
309 Seiten, Hardcover
40 Abbildungen
ISBN: 978-3-933471-05-5
24,00 €

Jüdische Memoiren Bd. 4

Erinnerungen des ersten Direktors des Berliner Jüdischen Museums

Karl Schwarz schildert sein Leben in einer wohlhabenden jüdischen Familie vor dem Ersten Weltkrieg bis zu seiner Emigration 1933 nach Tel Aviv sowie den Aufbau des dortigen Museums.
Schon der Student der Kunstgeschichte hatte enge Kontakte zu vielen jüdischen Künstlern. Im Berlin der 20er Jahre war er der Fachmann für jüdische Kunst. Im Januar 1933 erfüllte sich sein Lebenstraum, die Eröffnung des von ihm aufgebauten Jüdischen Museums Berlin, das bis 1938 bestand.

Herausgegeben mit einer Vorbemerkung und Anmerkung von Chana C. Schütz und Hermann Simon