Katharina Graffmann-Weschke

„So wollen denn auch wir in diesem Sinne handeln“

Die Bakteriologin Lydia Rabinowitsch-Kempner (1871-1935)

Sprache: Deutsch
258 Seiten, Klappenbroschur
13 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-483-2
Erschienen: 2021
24,90 €

150. Geburtstag am 22. August 2021

Sie war eine international anerkannte Bakteriologin ihrer Zeit und wurde deshalb als erste Frau in Berlin zur Professorin ernannt. Zu ihrem 150. Geburtstag soll auf sie als außergewöhnliche Persönlichkeit erneut aufmerksam gemacht werden … um von ihr zu lernen? Denn bewundernswert ist ihre Durchsetzungskraft in der männlich dominierten Welt um Robert Koch und der Charité sowie ihre Neugier, welche sie die Löwen im Berliner Zoo auf Tuberkulose testen ließ. Mutig war ihr Engagement in der Frauenbewegung, in der sie ihre Erfahrungen als Forscherin und Mutter von drei Kindern zum Schutz der Bevölkerung vor der Tuberkulose nutzte. Ungeahnt sind die Parallelen ihrer Forschungen zu Krankheitserregern vor 100 Jahren mit unserer Realität in der Covid-19-Pandemie. Und beeindruckend ist, dass bei genauem Hinsehen Erinnerungsmöglichkeiten an sie in den letzten Jahren durchaus genutzt wurden. Sie müssen nur gesehen werden.