Blanka Alperowitz

geboren 1883 in Fürstenwalde. Ab den 1920er Jahren arbeitete sie als Religionslehrerin in Berlin-Pankow für die Jüdische Gemeinde. Ende 1942 entkam sie dem Holocaust durch einen Austausch zwischen jüdischen Zivilisten im deutschen Machtbereich und im damaligen Britischen Mandatsgebiet Palästina internierten Deutschen. Sie lebte in den 1950er Jahren als Rentnerin in der israelischen Siedlung Kfar Haroeh. Blanka Alperowitz verstarb 1958 in Haifa.

Blanka Alperowitz bei Hentrich & Hentrich

Titel: 1

Titel: 1